Webmarketing in Österreich

Die Regeln, technischen Möglichkeiten und Vorgehensweisen beim Webmarketing sind überall auf der Welt gleich. Auf den ersten Blick ist der österreichische Werbemarkt im Internet also nichts Besonderes. Bei genauerer Betrachtung allerdings ist es so, dass man bei erfolgreichem Webmarketing und Webpromotionen in Österreich einige Eigenarten beachten muss, um den Internetmarkt der Alpenrepublik optimal zu nutzen. Nicht ohne Grund haben die großen Internetsuchmaschinen eigene Webkataloge für Österreich angelegt und nicht umsonst vertrauen große Firmen ihr Webmarketing für Österreich nur Firmen an, die auch hier ihren Sitz haben und den Markt kennen.

Was ist so besonders am österreichischen Internetmarkt?

Neben technischen Voraussetzungen und einer Aufbereitung der Webseiten, die eine gute Aufnahme in die Kataloge der Suchmaschinen sichern, kommt es auch beim Webmarketing auch auf die zielgruppengerechte Aufbereitung der Inhalte an. Sprachliche Besonderheiten z.B. müsse554771_813n unbedingt berücksichtigt werden. Besonders die sogenannten Keywords – also Suchbegriffe nach denen der Nutzer in Suchmaschinen sucht – spielen eine wichtige Rolle und unterscheiden sich im österreichischen Internetmarkt teils deutlich von den Suchbegriffen, die in Deutschland oder der Schweiz verwendet werden. Wer in Österreich beispielsweise das Wort Obi in eine Suchmaschine eingibt erwartet Informationen zu Apfelsaft, während derselbe Suchbegriff in Deutschland zum Suchen von Informationen über eine Baumarktkette verwendet wird. Beim Versand von Newslettern muss zum Beispiel darauf geachtet werden, dass österreichische Internetnutzer häufig Emailadressen von Anbietern aus Österreich verwenden. Da Newsletter oft in großer Stückzahl versendet werden gibt es häufig Abkommen mit den entsprechenden Email-Anbietern, die sicherstellen, dass es sich dabei nicht um unerwünschte Emails handelt. Das Eintragen in die Whitelist bei österreichischen Email-Anbietern wird von Agenturen aus dem Ausland auch häufig vergessen, so dass Email-Newsletter dann entweder gar nicht zugestellt werden, oder im Spam-Ordner der Nutzer landen. Dies sind nur 2 Beispiele dafür was bei Internetpromotions in Österreich zu beachten ist. Dass die Internetagentur also ihren Markt gut kennt ist unabdinglich um bei Webmarketing Erfolg zu haben.